Die Trave war ihr Leben


Sabine Reichle, die Vorsitzende des NABU Reinfeld-Nordstormarn, verstarb nach langer schwerer Krankheit am 3. Februar 2020.

Die Naturschützerin initiierte unzählige Projekte zur Bewahrung der Schöpfung sowie für die Begeisterung und Naturverbundenheit ihrer Mitmenschen.

Ihr Tod ist ein herber Verlust für ihre Familie, für ihre Freunde, für den NABU und für den Naturschutz. Als Botschafterin für Umweltbildung und Umweltschutz setzte sich Sabine Reichle stets kompetent und unermüdlich für eine bessere Welt ein.

Danke liebe Sabine für Deine unerschöpfliche Tatkraft und Dein mitreißendes Engagement! Du hinterlässt eine wahrhaft große Lücke…


Die Trauerfeier fand am Freitag, den 21. Februar 2020,
um 13:00 Uhr in der Kirche zu Klein Wesenberg statt.

Anstelle freundlich zugedachter Blumen bitten wir um eine Spende auf das Spendenkonto des NABU Reinfeld-Nordstormarn,
IBAN: DE 7020 1901 0900 8142 1651

NABU – Grünschnack

Liebe NABU- Mitglieder, liebe Naturfreunde,

immer wieder wird an uns der Wunsch herangetragen, sich gelegentlich mal zu treffen, um aktuelle Infos zum Naturschutz in Reinfeld und Nordstormarn auszutauschen.

Der Vorstand hat auf der letzten Sitzung daher beschlossen, den NABU-Grünschnack wieder zu beleben.

Wann: Freitag, 6.Dezember 2019, 19 Uhr

Wo: Sportgaststätte Reinfeld, Bischofsteicher Weg 45a

Schwerpunktthema aus aktuellem Anlass: Wasser

Wir freuen uns auf rege Beteiligung!

Trave – ein Fluss mit vielen Wendungen

Mittwoch, 30. Oktober 2019
19:00 Uhr
Institut für Ökologischen Landbau Trenthorst, Herrenhaus
Trenthorst 32, 23847 Westerau

Die Trave ist mit rund 120 km der zweitlängste Fluss Schleswig-Holsteins. Ursprünglich von den Schmelzwassern der Eiszeit geformt, schlängelte er sich Jahrtausende ungestört durch die Landschaft.

Vor 200 Jahren begann der Mensch dann, den Fluss immer stärker zu zähmen – insbesondere im letzten Jahrhundert nahm man ihm viele Wendungen und begradigte ihn auf weiten Strecken.

Die Trave sollte dem Transport dienen – von Gütern und Menschen, vor allem aber dem Abtransport des Wassers aus der Landschaft heraus in Richtung Ostsee – Siedlungen am Fluss sollten vor Hochwasser geschützt und landwirtschaftliche Nutzfläche gewonnen werden.

Heute wendet sich der Umgang mit unseren Gewässern und dort, wo möglich, darf sich die Trave wieder schlängeln.

Die Biologin Sabine Reichle, Vorsitzende des NABU Reinfeld-Nordstormarn, stellt die Entwicklung und einige neuere Maßnahmen vor.

Der Eintritt ist frei.
Anmeldung erbeten per E-Mail unter: foelt@thuenen.de
telefonisch unter: 04539 8880 201 oder 04539 8880 215

Wasservogelzählung

Der NABU Reinfeld-Nordstormarn führt im Naturschutzgebiet „Oberer Herrenteich“ in Reinfeld im Winterhalbjahr eine Zählung der rastenden Vögel im Rahmen der Internationalen Wasservogelzählung durch.

Von September bis April findet jeweils an dem Wochenende, das dem 15. des Monats am nächsten ist, von der Brücke Fischhuser Damm die Zählung mit Spektiv und Fernglas statt. Die morgendlichen Zählungen dauern ca. 1,5 Stunden und sind öffentlich.

Die genauen Termine und Uhrzeiten erfahren Sie bei der Schutzgebietsbetreuerin Frau Schweim.
E-Mail: k.schweim@nabu-reinfeld.de.